Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Bettina Munk, Heinz Bude und Karin Wieland
!!!fully booked!

Lesung und Gespräch. Westberlin, achtziger Jahre, Hausbesetzung, Punk, Aids, Tschernobyl: Das Autorenkollektiv ist mitten drin. „No Future“: Unter dieser Parole besetzt eine Gruppe junger Leute Anfang der Achtzigerjahre ein Haus in Kreuzberg. Aufbruchsstimmung wechselt mit inneren Streitigkeiten unter der ständigen Bedrohung durch die Staatsgewalt. Bis bei einem Unfall eine Besetzerin ums Leben kommt. Was sie hier erzählen, haben Heinz Bude, Bettina Munk und Karin Wieland so oder ähnlich erlebt. Aufprall spielt in einer Welt von Punk, Straßenschlachten, AIDS, Drogen, rauer Kunst und wilden Theorien, bloßem Sex und tiefer Zuneigung, zu einer Zeit, die keine Kompromisse kannte. Als hinter dem besetzten Haus die Mauer fällt sind die Achtziger vorbei. In diesem großen, impulsiven Roman leben sie noch einmal auf.

Heinz Bude, geboren 1954, studierte Soziologie, Philosophie und Psychologie. Seit 2000 ist er Inhaber des Lehrstuhls für Makrosoziologie an der Universität Kassel. Er lebt in Berlin.

Karin Wieland, geboren 1958, studierte Politische Wissenschaften an der Freien Universität Berlin. Sie lebt als Schriftstellerin in Berlin.

Bettina Munk, geboren 1960, studierte Kunst in Berlin und London. Nach einem längeren Aufenthalt in New York seit 2001 wieder in Berlin, Lehraufträge an verschiedenen Hochschulen. Ausstellungen in Europa und den USA.

Das Buch ist erschienen im Hanser Verlag.

Das Gespräch führt Claudia Saffer.

Bildnachweis: Dawin Meckel/ Agentur Ostkreuz

 

Privathaus

Familie Saffer ist schon seit Jahren Gastgeber für den Salon. Dieses Mal öffnen sie erneut ihr eigenes Wohnzimmer. Danke!

Donnerstag
Mrz 10, 19:30

Deutschland

Salon vor Ort

Ähnliche Salons

Siehe alle Salons
Salonvorlage (85)

Diskurs

Hila Limar
zu Gast im MORGEN.SALON:
Visions for Children

Freitag, Sep 30, 8:00

HAMBURG – Harvestehude

Salonvorlage (77)

Literatur

Dmitrij Kapitelman
Eine Formalie in Kiew

Mittwoch, Okt 5, 19:30

WIESBADEN – Sonnenberg

Daniel Schreiber

Literatur

Daniel Schreiber
Allein


Freitag, Okt 7, 19:30

REGENSBURG – Eichhofen