Lade Veranstaltungen

Eine Befähigung mit Thomas Bruhn
am IASS in Potsdam

Nachhaltig leben

Habt Ihr Euch nicht auch immer mal wieder gefragt, was kann ich denn eigentlich zu einem Wandel der Gesellschaft beitragen? Wo und wie kann ich sinnvoll wirken, ohne falsche Illusionen oder Selbstaufgabe?

Und geht Ihr dann nicht noch einen Schritt weiter und denkt: eigentlich bin ich in Sachen Nachhaltigkeit vielleicht schon ganz gut aufgestellt, aber: Ich möchte aber auch mein engstes Umfeld inspirieren und Menschen auf diesem Veränderungsprozess mitnehmen. Und meine Beziehungen so ausrichten, dass ich stimmiger lebe, nicht nur in Hinblick auf Nachhaltigkeit und Selbstwirksamkeit, sondern auch in Verbindung mit den Menschen, die mich umgeben.

Wir möchten wir Euch mit Thomas Bruhn bekannt machen. Wir haben ihn nicht nur über die Lektüre seines Buches Mehr sein, weniger brauchen wie vor allem auch durch die Begegnung im Salon kennengelernt. Nun aber gehen wir weiter. Zusammen mit Thomas Bruhn laden wir zu einem Befähigungsworkshop ein. Drei Einheiten, die Informationen und Anregung für unser nachhaltiges Zusammenleben schenken und eine Jede und einen Jeden unterstützen werden, Kopf und Herzen von uns selbst und den Menschen um uns herum zu öffnen, um vernetzt für Nachhaltigkeit wirksam zu sein.

Thomas Bruhn ist Physiker und leitet am IASS Potsdam die Forschungsgruppe “Transformative Räume und Mindsets”. Seine Arbeit widmet sich der Frage, welche Rolle mentale Modelle und Geisteshaltungen wie Achtsamkeit und Mitgefühl für den Wandel zur Nachhaltigkeit spielen. Er ist zudem Facilitator und Experte für kollektives Lernen und Ko-Kreativität, bspw. bei den UN-Klimakonferenzen. Vor seiner Zeit am IASS forschte er zum Thema Selbstorganisation an Nanomaterialien in Berlin, Rom und Marseille. Thomas Bruhn ist Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

Termin: 29. – 30.10.2022
Samstag von 10 bis 13.30 und 16 bis 19.30 Uhr
anschließend gemeinsames Abendessen (sep. Anmeldung)
Sonntag von 10 bis 13.00 Uhr

Gastgeber und Salonort ist das renommierte Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) in Potsdam. Mehr dazu hier…

 

 

Salon im

Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung

Das Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (englisch: Institute for Advanced Sustainability Studies, kurz: IASS) forscht mit dem Ziel, gesellschaftliche Wandlungsprozesse hin zur Nachhaltigkeit zu verstehen, zu befördern und zu gestalten. Der Forschungsansatz des IASS ist transformativ, transdisziplinär und ko-kreativ: Problemverständnisse und Handlungsoptionen entwickelt das Institut in Kooperation zwischen Wissenschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Samstag
Okt 29, 10:00

Potsdam Deutschland

Salon vor Ort

Ähnliche Salons

Siehe alle Salons
Salonvorlage (87)

Diskurs

Christian Uhle
Wozu das alles?
!!!fully booked!

Sonntag, Aug 21, 17:00

DÜSSELDORF-Bilk

Salonvorlage (84)

Diskurs

Inga Wellmann
zu Gast im MORGEN.SALON:
Übergreifend zusammenarbeiten

Freitag, Aug 26, 8:00

HAMBURG – Harvestehude

Jens Thomas

Musik

Jens Thomas
Songs, Texte, Improvisationen
!!!fully booked!

Samstag, Aug 27, 20:00

HANNOVER – Anderten