Lade Veranstaltungen

Louise Brown
Schreibseminar
Was bleibt, wenn wir sterben

Reflektion, Schreibseminar und Gespräche: am Küchensee, südwestlich von Hamburg, inmitten der Natur, einem Haus am See treffen wir uns zum Schreibseminar. Das großartig sanierte Anwesen von Hof Farchau ist für das Salonfestival zur Zeit am See reserviert. Termin ist vom Do., 17.07. – So., 20.07.2025. Eine kleine, sehr exklusive Runde kommt hier zum Schreiben zusammen und stellt sich dabei folgenden Fragen:

Was bleibt… wenn wir sterben? 

Der Schmerz des Verlusts macht uns sensibler und verletzbarer, er öffnet aber auch etwas in uns, das uns die Welt mit neuen Augen sehen lässt. Die Journalistin und Trauerrednerin Louise Brown hat das selbst erlebt: Der Verlust ihrer Eltern veränderte nicht nur ihre Einstellung zum Tod, sondern auch ihre Haltung zum Leben.

In der oft sprachlosen Zeit der Trauer kann uns das Schreiben eine Stütze sein und uns wieder näher zu uns selbst führen. Wie heilsam und klärend das Schreiben in der Einsamkeit des Verlustes sein kann, erfuhr die Autorin, als sie ihre Trauergeschichte in ihrem Buch „Was bleibt, wenn wir sterben“ festhielt. Trauer führt zu einem Bruch in unserem Leben und braucht unser Augenmerk, will reflektiert und angeschaut werden. Die Schreibeinheiten richten sich thematisch um die eigene Trauer, auf das Abschiednehmen oder auf das Ungesagte im Leben mit der verstorbenen Person.

Hier wollen wir aber auch die Frage eröffnen, was Trauer für einen tun kann, inwieweit der Verlust auch ein Wegweiser auf einem Lebensweg sein kann und wie wir mit Trauer leben lernen können. Ob Trauer etwas sein kann, das uns nicht nur von den Menschen, die wir verloren haben, wegführt, sondern uns – mit Hilfe des Schreibens – auch näher an sie und an uns heranführt.

Mit großem Einfühlungsvermögen ermutigt uns Louise Brown unsere Gedanken und Worte zu diesen Verlusten, Erinnerungen an gemeinsames Leben oder Lebenszeiten festzuhalten. Redend, schreibend (und gemeinsam kochend) wollen wir uns den Dingen unsere Aufmerksamkeit schenken, die uns in Zeiten des Verlustes nähren und stärken. Denn Louise Brown weiß: Die Kraft des Schreibens kann uns helfen, mit der Trauer weiterzugehen. Jeder Verlust erzählt eine wichtige Geschichte über Liebe, Erinnerung und Verbundenheit. Auf dieser Grundlage entsteht im Laufe des Workshops ein Text, der der Trauer und dem eigenen Schreiben eine Richtung geben kann und auf die weitere Arbeit im Schreiben vorbereitet.

Louise Brown, geboren 1975 in London, zog als Jugendliche mit ihrer Familie ins norddeutsche Ostholstein. Sie studierte Politikwissenschaft in Nordengland, Kiel und Berlin. Sie ist Journalistin und seit einigen Jahren auch als Trauerrednerin in Hamburg tätig. Dort moderierte sie auch das erste ›Death Café‹. In ihrem Podcast ›Meine perfekte Beerdigung‹ spricht sie mit Menschen darüber, wie sie einmal verabschiedet werden wollen. Louise lebt mit Mann und zwei Kindern in Hamburg.

Zeitplan:

Tag 1:
14-16 Uhr Anreise
16-18 Uhr Workshop: gegenseitige Vorstellung und Klärung der Themen zur gemeinsamen Schreibzeit.
18.30 Uhr gemeinsames Abendessen (Buffet)
20.00 Uhr auf Wunsch: Lesung von Louise Brown aus „Was bleibt“

Tag 2:
09.00 Uhr Frühstück
10-14 Uhr Workshop: Vorstellung der Themen und Projekte. Erste Schreibaufgabe.
14.00 Uhr kleiner Mittagssnack to go (jeder, wie und wo er mag)
14-17 Uhr Schreibzeit und Zeit am See
17.00 Uhr gemeinsame Tea-Time und Gesprächsrunde
ab 18.30 Uhr gemeinsame Kochvorbereitungen und gemeinsames Kochen

Tag 3:
08.00 Uhr Frühstück
09-13 Uhr Workshop: Vorstellung der eigenen Texte. Zweite Schreibaufgabe.
13.00 Uhr kleiner Mittagssnack to go (jeder, wie und wo er mag)
13-17 Uhr Schreibzeit und Zeit am See
17-20 Uhr gemeinsame Tea-Time und Vorstellung der eigenen Texte
20.00 Uhr gemeinsames Abendessen (Buffet)

Tag 4:
09.00 Uhr Frühstück
10-12 Uhr Workshop: abschließende Gesprächsrunde über die weiteren Pläne für die Texte, die nächsten zu gehenden Schritte und darüber, was wir voneinander gelernt haben
12.00 Uhr abschließende Snackbar, danach Abreise

Die Kosten betragen € 1.750.
An- und Abreise erfolgen individuell und sind nicht beinhaltet.

Zahlungs- und Stornobedingungen:
Das Teilnahmeentgelt wird vor Beginn der Veranstaltung mit Rechnungsstellung fällig. Die Teilnehmerin/ der Teilnehmer kann bis 60 Kalendertage vor Beginn der Veranstaltung mit schriftlicher Mitteilung per E-Mail vom Vertrag zurücktreten. Der gezahlte Betrag wird dann unter Abzug einer Stornogebühr von € 250 erstattet. Danach beträgt die Stornogebühr 100% des Teilnahmeentgelts.

Das Paket umfasst 3 Übernachtungen, die vollständige Verpflegung (vornehmlich vegetarisch, wie oben beschrieben incl. alkoholfreier Getränke) – und natürlich das Seminar! Die Zimmer in den Wohnungen stehen zur Einzelnutzung zur Verfügung. Die Wohnungen werden geteilt, es stehen Bäder zur Einzelnutzung zur Verfügung. So hat das Hofgut Farchau Platz für 10 Teilnehmer:innen im Seminar. Bitte melden Sie sich hier an:

Hier mehr zu www.zeit-am-see.de

Schreibseminar im

HOFGUT FARCHAU

Felsenfundamente deuten darauf hin, dass sich auf dem Grundstück schon im Mittelalter eine Mühle befand, vermutlich eine Kupfermühle. Ab 1661 wurde eine Papiermühle betrieben. Das gesamte Ensemble wurde zwischen 2012 und 2020 grundlegend und aufwendig unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes saniert. Das Boots- und Badehaus am See stammt aus der Zeit um 1900.

Donnerstag
Jul 17, 16:00

Schmilau bei Hamburg (Küchensee) Deutschland

Salon vor Ort

Ähnliche Salons

Siehe alle Salons
Seminar 2

Schreibwerkstätten

Daniel Schreiber
Schreibseminar
August 2024
Wie will ich schreiben?
kurzfristig 1 PLatz frei!

Donnerstag, Aug 1, 16:00 - Sonntag, Aug 4, 13:00

KASSEL – Bad Wilhelmshöhe

Alina Herbing Homepage

Lesung | Gespräch | Apéro

Alina Herbing
Tiere, vor denen man Angst haben muss

Sonntag, Aug 11, 12:00

HANNOVER – Kleefeld

Seminar 2

Schreibwerkstätten

Daniel Schreiber
Schreibseminar
August 2024
!!!fully booked!

Sonntag, Aug 25, 16:00 - Mittwoch, Aug 28, 13:00

HESSENBURG – Ostsee

Leave a Comment