Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Thomas Bruhn
Mehr sein, weniger brauchen
!!!fully booked!

Was Nachhaltigkeit mit unseren Beziehungen zu tun hat

Wir alle sind uns darüber im Klaren, dass wir nachhaltiger leben müssen: Müll reduzieren, regional einkaufen, uns bewusst ernähren. Dennoch fällt es uns schwer, dieses Wissen im Alltag anzuwenden, denn wir fühlen uns angesichts der globalen Klimakrise oft ohnmächtig und hilflos. Selbst wenn wir auf das Auto verzichten, klimafreundlich reisen und plastikfrei einkaufen, erscheint uns unser eigener Beitrag mikroskopisch klein. Die gute Nachricht ist: unsere eigenen, alltäglichen Handlungen sind keineswegs unbedeutend. Unser Handeln erzeugt Resonanz in unseren Beziehungen und kann so größere, tiefgreifende Veränderungsprozesse in Gang setzen. Eine nachhaltigere Lebensweise kann nur dann entstehen, wenn wir uns über das Beziehungsgeflecht bewusst werden, von dem wir Teil sind. Und das ist viel größer, als wir denken.

Dieses Buch macht Mut, das Thema Nachhaltigkeit aus einer neuen Perspektive zu betrachten. Es erinnert uns daran, dass eine nachhaltige Lebensweise tief in der menschlichen Natur verwurzelt ist und nicht nur unsere Beziehung zum Planeten Erde und zu unseren Mitmenschen stärkt, sondern auch die zu uns selbst.

Thomas Bruhn ist Physiker und leitet am IASS Potsdam die Forschungsgruppe „Transformative Räume und Mindsets“. Seine Arbeit widmet sich der Frage, welche Rolle mentale Modelle und Geisteshaltungen wie Achtsamkeit und Mitgefühl für den Wandel zur Nachhaltigkeit spielen. Er ist zudem Facilitator und Experte für kollektives Lernen und Ko-Kreativität, bspw. bei den UN-Klimakonferenzen. Vor seiner Zeit am IASS forschte er zum Thema Selbstorganisation an Nanomaterialien in Berlin, Rom und Marseille. Thomas Bruhn ist Präsidiumsmitglied der Deutschen Gesellschaft des Club of Rome.

Alle Salons sind eine Einladung der Gastgeber – incl. Getränke und einer kleinen Bewirtung.

Salon im

Privathaus

Das Herzstück der Salonkultur - zu Hause, im Wohnzimmer, ganz privat. Hier findet sich ein geschützter Raum für den Kunstgenuss und Gedankenaustausch. Im Anschluss bleibt man bei Wein und Brot zusammen...

Mittwoch
Nov 8, 19:00

Düsseldorf-Oberkassel Deutschland

Salon vor Ort

Ähnliche Salons

Siehe alle Salons
Meike Rötzer Homepage

Lesung | Gespräch | Apéro

Meike Rötzer erzählt:
Friedrich Schiller
Die Räuber

Samstag, Feb 24, 17:00

KÖLN – Marienburg

Kullmann Waak

Diskurs | Gespräch | Apéro

Echte Gespräche. Berlin:
Es lebe die Familie – aber neu und anders!
Katja Kullmann im Gespräch mit Anne Waak

Montag, Mrz 4, 19:00

BERLIN – Kurfürstendamm

Carlo Masala

Diskurs | Gespräch | Apéro

Carlo Masala
Warum die Welt keinen Frieden findet

Dienstag, Mrz 5, 19:00

KÖLN – Rheinauhafen

Leave a Comment