Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Salonfestival Ekenäs
!!!fully booked!

Lesungen. Konzerte. Ein facettenreiches Programm haben die Gastgeber und die AB Agentur Brüggemann in Kooperation mit dem Salonfestival und der Villa Skeppet erstellt: neun Autoren, deutsch-finnische Lesungen und Gespräche an drei Festivaltagen in dem schönen Ekenäs in Südfinnland. Die Salons finden auf Englisch statt, mit Ausnahme der Lesung mit der Dichterin Tua Forsström, die auf Schwedisch und Deutsch gehalten wird. Jeder Salon endet mit einem Get-Together (incl.). Hier das Programm als Blätterkatalog.

Mittwoch 27.7.2022, 20h
Reception Night im Satama House
Annette Brüggemann & Damian Franzen (Gastgeber des Festivals)
Ein Willkommen der Gastgeber in ihrer Autoren-und Künstlerresidenz Satama House in Ekenäs.
www.satamahouse.com

Donnerstag 28.7.2022, 11-12h
Glück, eine Lebenspraxis: Merete Mazzarella trifft Ariadne von Schirach auf einer Waldlichtung
Die finnland-schwedische und in Ekenäs lebende Schriftstellerin Merete Mazzarella (geb. 1945) hat über 20 Bücher veröffentlicht. Am bekanntesten ist sie für ihre Essays, in denen sie inspirierende Denkanstöße und literarische Einflüsse mit ihren persönlichen Reflexionen und Erfahrungen im Dialog mit ihren Leser*innen entwickelt. Merete Mazzarella hat zahlreiche Auszeichnungen für ihr Werk erhalten. Ariadne von Schirach (geb. 1978) ist eine deutsche Philosophin und Bestsellerautorin. Sie lehrt Philosophie und chinesisches Denken an Universitäten in Berlin, Hamburg und Krems (Österreich). Im Herbst 2021 erschien ihr Buch Glücksversuche. Von der Kunst mit seiner Seele zu sprechen (Tropenverlag/ Klett-Cotta). Mit dem Wissen, dass Finnland viermal zum glücklichsten Land der Welt gewählt wurde, sprechen die beiden darüber, wie Glück hier und jetzt gelingen kann.

Anschließend Bootsfahrt zur Insel Jussarö durch das magische Schärenmeer vor Ekenäs. 

Freitag 29.7.2022, 11-12h
Wo wir einst gingen: Eine Matinee mit Kjell Westö und Paul Berf im Garten der Villa Skeppet
Kjell Westö ist einer der bekanntesten finnland-schwedischen Romanautoren, der 1961 in Helsinki geboren wurde, wo er auch heute noch lebt. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u. a. mit dem finnischen Literaturpreis für Wo wir einst gingen (btb). Seine Romane wurden in viele Sprachen übersetzt. Sein Übersetzer Paul Berf (geb. 1963) wird mit ihm über die hochinteressanten, historischen finnisch-deutschen Beziehungen sprechen. Und über die persönliche Verbindung von Kjell Westö zu Christine und Göran Schildt, für die der finnische Architekt Alvar Aalto die Villa Skeppet in Ekenäs gebaut hat. Göran Schildt war nicht nur der Biograf von Alvar Aalto, sondern auch Kunsthistoriker und Autor. Er und seine Frau, deren Vater Deutscher war, haben einen kosmopolitischen Lebensstil gepflegt, der die Aktivitäten ihrer Schildt-Stiftung bis heute prägt.

Freitag 29.7.2022, 18-19h
Eine Reise ans Ende von Raum und Zeit: Esko Valtaoja trifft Heino Falcke in der Kirche von Ekenäs
Esko Jorma Johannes Valtaoja (geb. 1951) ist ein finnischer Astronom und Schriftsteller. Valtaoja arbeitete als Professor an der Universität Turku, wo er Quasare untersuchte. Laut dem finnischen Wissenschaftsbarometer aus dem Jahr 2013 war Esko Valtaoja der bekannteste Wissenschaftler in Finnland. Am 10. April 2019 präsentierte der preisgekrönte Astrophysiker Heino Falcke (geb. 1966) das erste Bild, das jemals von einem Schwarzen Loch aufgenommen wurde – ein Wendepunkt in der Astronomie. In seinem internationalen Bestseller Licht im Dunkeln. Schwarze Löcher, das Universum und wir (Klett-Cotta), der auch ins Finnische übersetzt wurde, nimmt er seine Leser*innen mit auf eine außergewöhnliche Reise bis ans Ende von Raum und Zeit. Esko Valtaoja und Heino Falcke denken über die großen Fragen nach, die sich stellen, wenn wir zu den Sternen aufschauen. Ein Plädoyer für Neugier, Glauben und Demut.

Samstag 30.7.2022, 11-12h
Geheimniszustand: eine Matinee mit Tua Forsström und Paul Berf im Garten der Villa Skeppet 
Tua Forsström (geb. 1947) ist eine der bedeutendsten Dichterinnen des schwedischsprachigen Finnlands und Mitglied im Nobelkomitee der Schwedischen Akademie. Sie hat alle wichtigen Lyrikpreise ihres Landes gewonnen, und ihre Werke wurden ins Dänische, Deutsche, Englische, Italienische, Finnische, Französische und Niederländische übersetzt. Paul Berf (geb. 1963) ist ein preisgekrönter Übersetzer, der viele Gedichte von Tua Forsström ins Deutsche übertragen hat, aber auch Werke von Kjell Westö, Håkan Nesser, Henning Mankell oder Karl Ove Knausgård, um nur einige Namen zu nennen. Für unser Festival wird er – exklusiv für unser Publikum – neu übersetzte Gedichte aus den letzten Gedichtbänden von Tua Forsström präsentieren.

Samstag 30.7.2022, 12-12.30h
Konzert der Cellistin Helen Lindén-Pons im Garten der Villa Skeppet
Die Cellistin Helen Lindén-Pons verbindet viel mit Ekenäs. Sie ist verwandt mit der berühmten, finnlandschwedischen Künstlerin Helene Schjerfbeck, die von 1925-1941 in Ekenäs gelebt hat. Und malt selbst beeindruckende Bilder. Helen Lindén-Pons spielt Solo- und Kammermusik und lebt – wenn sie nicht in Südfinnland oder auf Reisen ist – im Südwesten Frankreichs. Sie kennt das Wandern zwischen den Welten und führt uns auf eine musikalische deutsch-finnische Reise von Sibelius bis Bach.

Samstag 30.7.2022, 19-20h
Zeit der Zauberer: Lars Hertzberg trifft Wolfram Eilenberger im historischen Restaurant Knipan auf der Seebrücke
Lars Hertzberg (geb. 1943) ist emeritierter Professor für Philosophie an der Åbo Akademi und lebt, gemeinsam mit Merete Mazzarella, in Ekenäs. Er hat einige von Wittgensteins Werken ins Schwedische übersetzt und die Sammlung Essäer om Wittgenstein (auf Schwedisch) herausgegeben. Der internationale Bestsellerautor und Philosoph Wolfram Eilenberger (geb. 1972) studierte bei Lars Hertzberg an der Åbo Akademi. 2018 veröffentlichte er in Deutschland seinen Bestseller Zeit der Zauberer und widmete Wittgenstein ein ganzes Kapitel in seinem Buch. Zeit der Zauberer wurde in Frankreich mit dem renommierten Prix du Meilleur Livre Étranger ausgezeichnet und in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt, auch ins Finnische. Der ehemalige Lehrer trifft seinen Schüler und spricht mit ihm darüber, wie magisch philosophisches Denken sein kann.

Sonntag 31.7.2022, 11-12h
Ein gemeinsamer Abschluss des Festivals von den Gastgebern für ihre Gäste bei einem Brunch auf einer Waldlichtung.

Einmal Finnland, immer Finnland? Wir werden sehen…

Schon jetzt Dank für die großartige Zusammenarbeit an 

Zu Gast im

Salonfestival Ekenäs

Finnland mit seinen weiten Kiefern- und Birkenwäldern, mehr als 188.000 Seen und endlosen Sommer- und Winternächten ist einzigartig. Es wurde viermal in Folge zum glücklichsten Land der Welt gewählt. Finnland ist nicht nur ein Wohlfahrtsstaat. Finnland ist innovativ und digital. Wir möchten den deutsch-finnischen Kulturaustausch fördern und Menschen ins Gespräch bringen.

Mittwoch
Jul 27, 20:00

Berlin Deutschland

Salon vor Ort

Ähnliche Salons

Siehe alle Salons
Salonvorlage (85)

Diskurs

Hila Limar
zu Gast im MORGEN.SALON:
Visions for Children

Freitag, Sep 30, 8:00

HAMBURG – Harvestehude

Salonvorlage (77)

Literatur

Dmitrij Kapitelman
Eine Formalie in Kiew

Mittwoch, Okt 5, 19:30

WIESBADEN – Sonnenberg

Daniel Schreiber

Literatur

Daniel Schreiber
Allein


Freitag, Okt 7, 19:30

REGENSBURG – Eichhofen